Back to list

Wessel

Allgemeines

Häufigkeit
3995
Rang
682
Sprachvorkommen
deutsch
niederländisch
Hauptverbreitung
Deutschland
Niederlande

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum deutschen Rufnamen Wessel, einer Koseform des Rufnamens Werner. Zum Rufnamen siehe auch Werner 1. Der Familienname kann in einigen Fällen auch aus den Niederlanden nach Deutschland gekommen sein, wobei entsprechende Rufnamenformen zugrunde liegen.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Beruf zu mittelniederdeutsch wessele ‘Wechsel, Geldwechsel, Wechselgeschäft, Wechselbank, -gebäude’. Es handelt sich um einen indirekten Berufsnamen für einen Geldwechsler.
  2. Benennung nach Wohnstätte zu mittelniederdeutsch wessele ‘Wechsel, Geldwechsel, Wechselgeschäft, Wechselbank, -gebäude’ für jemanden, der in der Nähe einer Wechselbank wohnt.
  3. Benennung nach Herkunft zu den Siedlungsnamen Wessel (Landkreis Bautzen, Sachsen; historisch in Mähren, heute Veselka , Tschechien), Wesseln (Kreis Dithmarschen, Schleswig-Holstein; Ortsteil von Bad Salzdetfurth, Landkreis Hildesheim, Niedersachsen).

Historischer Namenbeleg

Wessel mit der Vust (Rufname)

Belegjahr
1270
Belegort
Stralsund

=

Wernerus cum pugno ferreo (Rufname)

Belegjahr
1306
Belegort
Stralsund
Quellenangabe
Brechenmacher, 1960-1963, Seite 795.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Niederlande

Häufigkeit
1155
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2007
Quelle
cbgfamilienamen.nl/nfb/, letzter Zugriff 23.09.2020.

Historische Verbreitung

Zur historischen Verbreitung siehe Namensverbreitungskarte, letzter Zugriff: 23.09.2020.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Brechenmacher, Josef Karlmann (1960): Etymologisches Wörterbuch der Deutschen Familiennamen. Band 2. Limburg an der Lahn. Hier S. 795.
  • Hartig, Joachim (1967): Die münsterländischen Rufnamen im späten Mittelalter. Köln und Graz. Hier S. 23 und 219.
  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2009): Deutscher Familiennamenatlas. Band 1: Graphematik/Phonologie der Familiennamen I: Vokalismus. Berlin. Hier S. 130.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Rita Heuser
Veröffentlichungsdatum
15.11.2021
Zitierhinweis

Heuser, Rita, Wessel, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/682/1 >