Back to list

Davut

Allgemeines

Häufigkeit
50
Rang
65102
Sprachvorkommen
türkisch
Hauptverbreitung
Türkei

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname zum türkischen Rufnamen Davut. Bei der Form mit verhärtetem Auslaut auf -t handelt es sich um die türkische Form des ursprünglich hebräischen Rufnamens David, die über die arabische Form Dāwūd entlehnt wurde. Die Benennung kann patronymisch nach einem Vorfahren mit diesem Namen erfolgt sein oder direkt nach dem alttestamentarischen König David, der im Islam als einer von vier Propheten gilt, denen heilige Schriften offenbart wurden. Zum Rufnamen David siehe David 1.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Herkunft zum türkischen Siedlungsnamen Davut. Das Dorf Davut im Landkreis Daday (Provinz Kastamonu) sowie das Dorf Davutköy (aus Davut und türkisch köy ‘Dorf’) im Landkreis Diyadin (Provinz Ağrı) sind schon vor der Einführung von Familiennamen in der Türkei (1934) mit dem Namen Davut belegt (siehe Index Anatolicus, letzter Zugriff: 08.04.2019) und können namengebend sein.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Türkei

Häufigkeit
990
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/davut, letzter Zugriff 08.04.2019.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mehmet Aydin
Veröffentlichungsdatum
02.05.2021
Zitierhinweis

Aydin, Mehmet, Davut, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/65502/1 >