Back to list

Baldsiefen

Allgemeines

Häufigkeit
51
Rang
64032
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Herkunft zum Siedlungsnamen Ballsiefen (Ortsteil von Wipperfürth, Oberbergischer Kreis, Nordrhein-Westfalen, historisch 1715 Baldsiepen , siehe Topographia Ducatus Montani: Karte Amt Steinbach, letzter Zugriff: 25.11.2020).

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

  • Ballensiefen
  • Baldsiefer

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Rita Heuser
Veröffentlichungsdatum
01.12.2021
Zitierhinweis

Heuser, Rita, Baldsiefen, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/64292/1 >