Back to list

Hanzl

Allgemeines

Häufigkeit
51
Rang
64032
Sprachvorkommen
deutsch
tschechisch
Hauptverbreitung
Deutschland
Österreich
Tschechische Republik

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Hansl 1. Es handelt sich um eine tschechisierte Schreibvariante. Bei deutschsprachiger Herkunft ist auch eine Lautvariante möglich.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Tschechische Republik

Häufigkeit
959
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2016
Quelle
kdejsme.cz, letzter Zugriff 23.02.2018.

Österreich

Häufigkeit
215
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Telefonanschlüsse
Jahr der Quelle
2005
Quelle
Geogen AT CD-ROM.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Matúšová, Jana (2015): Německá vlastní jména v češtině. Praha. Hier S. 18 und 92.
  • Moldanová, Dobrava (2015): Naše příjmení. 4. Auflage. Praha. Hier S. 60.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Kathrin Dräger
Veröffentlichungsdatum
17.01.2022
Zitierhinweis

Dräger, Kathrin, Hanzl, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/64277/1 >