Back to list

Bechold

Allgemeines

Häufigkeit
59
Rang
56960
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Bechtold 1. Es handelt sich um eine Lautvariante mit t -Ausfall.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Die geographische Nähe von Bechold und Bechtold ist ein Indiz für ihre etymologische Zusammengehörigkeit.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Kathrin Dräger
Veröffentlichungsdatum
02.05.2021
Zitierhinweis

Dräger, Kathrin, Bechold, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/57627/1 >