Back to list

Auer

Allgemeines

Häufigkeit
4945
Rang
515
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland
Österreich

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Wohnstätte, siehe Aue 1. Es liegt ein Derivat mit dem Suffix -er vor.
  2. Benennung nach Herkunft zu den Siedlungsnamen Au (häufig in Deutschland, vor allem Bayern, in Österreich und in der Schweiz), Aue (häufig in ganz Deutschland und Österreich).

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Herkunft zum Siedlungsnamen Auer (Ortsteil von Moritzburg, Landkreis Meißen, Sachsen; sowie Tirol und Südtirol, historisch in Ostpreußen).
  2. Benennung nach Übername zu mittelhochdeutsch ūr , ūre ‘Auerochse’ für einen groben oder sehr kräftigen Menschen.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Österreich

Häufigkeit
5080
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Telefonanschlüsse
Jahr der Quelle
2005
Quelle
Geogen AT CD-ROM.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Rita Heuser
Veröffentlichungsdatum
02.05.2021
Zitierhinweis

Heuser, Rita, Auer, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/515/1 >