Back to list

Deisenrieder

Allgemeines

Häufigkeit
70
Rang
49392
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Herkunft zum Siedlungsnamen Deisenried (Gemeinde Fischbachau, Landkreis Miesbach, Bayern).

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Literaturhinweise

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mehmet Aydin
Veröffentlichungsdatum
01.12.2021
Zitierhinweis

Aydin, Mehmet, Deisenrieder, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/49420/1 >