Back to list

Baseler

Allgemeines

Häufigkeit
77
Rang
45920
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Herkunft zum Siedlungsnamen Basel. Es handelt sich um ein Derivat mit dem Suffix -er.
  2. Benennung nach Übername zu mittelniederdeutsch baseln ‘unsinnig, kopflos handeln’. Es handelt sich um ein Derivat mit dem Suffix -er. Diese Deutung kommt für die Vorkommen in Norddeutschland in Frage.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mehmet Aydin
Veröffentlichungsdatum
21.10.2021
Zitierhinweis

Aydin, Mehmet, Baseler, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/45952/1 >