Back to list

Capell

Allgemeines

Häufigkeit
89
Rang
40342
Sprachvorkommen
deutsch
englisch
katalanisch
spanisch
Hauptverbreitung
Spanien
Region
Katalonien

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Wohnstätte, siehe Kapell 1. Es handelt sich um eine Schreibvariante.
  2. Benennung nach Herkunft zu den Siedlungsnamen Kappel, Kappeln, Cappel u.ä. (vielfach in Deutschland). Aufgrund der Verbreitung kommen vor allem Capelle (Wohnplatz in Solingen, Nordrhein-Westfalen), Kapellen (früher auch Capellen , Rhein-Kreis Neuss, Nordrhein-Westfalen), Kapellen an der Fleuth (früher Kapellen , Capellen , Kreis Kleve, Nordrhein-Westfalen) infrage. Der Familienname kann auch spanischen oder englischen Ursprungs sein, wobei entsprechende Siedlungsnamen in Spanien, Großbritannien und den USA zugrunde liegen.
  3. Benennung nach Beruf, siehe Kapell 3. Es handelt sich um eine Schreibvariante.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Übername, siehe Capel 3. Es handelt sich um eine Schreib- oder Lautvariante.
  2. Benennung nach Beruf , siehe Capel 4. Es handelt sich um eine Schreib- oder Lautvariante.
  3. Benennung nach Übername, siehe Capel 1. Es handelt sich um eine Schreib- oder Lautvariante.
  4. Benennung nach Beruf, siehe Capel 2. Es handelt sich um eine Schreib- oder Lautvariante.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Großbritannien

Häufigkeit
483
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2011
Quelle
Hanks/Coates/McClure 2016, Seite 431.

Spanien

Häufigkeit des Namens in erster Position:
805
Häufigkeit des Namens in zweiter Position:
721
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2020
Quelle
ine.es, letzter Zugriff 09.02.2022.

USA

Häufigkeit
1234
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2000
Quelle
www.census.gov/topics/population/genealogy/data/2000_surnames.html, letzter Zugriff 17.11.2021.

Historische Verbreitung

Zur historischen Verbreitung siehe Namensverbreitungskarte, letzter Zugriff: 17.11.2021.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Hanks, Patrick/Coates, Richard/McClure, Peter (2016): The Oxford Dictionary of Family Names in Britain and Ireland. Band 1. Oxford. Hier S. 431.
  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2013): Deutscher Familiennamenatlas. Band 4: Familiennamen nach Herkunft und Wohnstätte. Berlin und Boston. Hier S. 338-340.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Amaru Flores
Veröffentlichungsdatum
15.09.2022
Zitierhinweis

Flores, Amaru, Capell, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/40374/1 >