Back to list

Arnhold

Allgemeines

Häufigkeit
900
Rang
3762
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Arnold 1. Es handelt sich um eine Lautvariante mit Eintritt von h , wohl in Anlehnung an das Adjektiv hold (siehe Kunze/Nübling 2011, Band 2, Seite 750-753).

Deutung unsicher

  1. Benennung nach Herkunft, wobei ein entsprechender Siedlungsname nicht auffindbar ist. Zoder zieht diese Deutung (siehe Zoder 1968, Band 1, Seite 172) aufgrund des unten stehenden historischen Belegs in Betracht.

Historischer Namenbeleg

Johann von Arnholte

Belegjahr
1388
Belegort
Herford
Quellenangabe
Zoder, 1968, Seite 172.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2011): Deutscher Familiennamenatlas. Band 2: Graphematik/Phonologie der Familiennamen II: Konsonantismus. Berlin und New York. Hier S. 750-753.
  • Zoder, Rudolf (1968): Familiennamen in Ostfalen. Band 1. Hildesheim. Hier S. 172.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Kathrin Dräger
Veröffentlichungsdatum
02.05.2021
Zitierhinweis

Dräger, Kathrin, Arnhold, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/3763/1 >