Back to list

Neumüller

Allgemeines

Häufigkeit
959
Rang
3505
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Beruf zu mittelhochdeutsch niuwe , niwe ‘neu, frisch’ und mittelhochdeutsch mülnære , mülner , müller ‘Müller’ für einen Müller, der neu hinzugezogen ist oder für den Betreiber oder Inhaber einer neuen Mühle. In Einzelfällen kann der Familienname auch auf den Namen der Mühle zurückgehen. Siehe auch Altmüller.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2009): Deutscher Familiennamenatlas. Band 1: Graphematik/Phonologie der Familiennamen I: Vokalismus. Berlin. Hier S. 261-262.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Juliane Drenda
Stefanie Brandmüller
Veröffentlichungsdatum
02.05.2021
Zitierhinweis

Drenda, Juliane und Brandmüller, Stefanie, Neumüller, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/3506/1 >