Back to list

Albersmeier

Allgemeines

Häufigkeit
105
Rang
34655
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Beruf, siehe Albertsmeier 1. Es liegt eine lautliche Variante mit t -Ausfall vor.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Beruf zum Rufnamen Albero und mittelniederdeutsch meier , meiger ‘Meier, Oberbauer’. Der Berufsname wird durch einen Rufnamen näher spezifiziert, wobei s entweder auf patronymischen starken Genitiv zurückgehen oder bei der Komposition hinzugetreten sein kann. Zum Rufnamen siehe Alber 1.
  2. Benennung nach Rufname, siehe Albersmann 1. Vor allem in Westfalen und Niedersachsen kam es zu einem Wechsel der Namenszusätze -mann und -meier .
  3. Benennung nach Rufname, siehe Albersmann 2. Vor allem in Westfalen und Niedersachsen kam es zu einem Wechsel der Namenszusätze -mann und -meier .

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Kathrin Dräger
Veröffentlichungsdatum
02.05.2021
Zitierhinweis

Dräger, Kathrin, Albersmeier, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/34814/1 >