Back to list

Patzelt

Allgemeines

Häufigkeit
1319
Rang
2434
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland
Region
Sudetenland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Patzold 1. Es liegt eine Lautvariante in der Nebensilbe mit Abschwächung o > e vor sowie eine Schreibvariante des Auslauts.

Deutung unsicher

  1. Benennung nach Rufname, siehe Patzold 2. Es liegt eine Lautvariante in der Nebensilbe mit Abschwächung o > e vor sowie eine Schreibvariante des Auslauts.

Historischer Namenbeleg

der alte Wenczel Patzelt

Belegjahr
1521
Belegort
Trautenau (Sudetenland)
Quellenangabe
Schwarz, 1973, Seite 221.

Jacob Patzelt

Belegjahr
1631
Belegort
Glatz (Schlesien)
Quellenangabe
Bahlow, 1953, Seite 69.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Tschechische Republik

Häufigkeit
105
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
kdejsme.cz, letzter Zugriff 29.03.2016.

Historische Verbreitung

Der Familienname ballt sich 1942 im Sudetenland (Genevolu, letzter Zugriff: 29.03.2016).

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Bahlow, Hans (1953): Schlesisches Namenbuch. Kitzingen. Hier S. 69.
  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2012): Deutscher Familiennamenatlas. Band 3: Morphologie der Familiennamen. Berlin und Boston. Hier S. 480-487.
  • Schwarz, Ernst (1973): Sudetendeutsche Familiennamen des 15. und 16. Jahrhunderts. München. Hier S. 221.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Kathrin Dräger
Veröffentlichungsdatum
21.10.2021
Zitierhinweis

Dräger, Kathrin, Patzelt, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/2435/1 >