Back to list

Bierwisch

Allgemeines

Häufigkeit
159
Rang
23736
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Beruf zu mittelniederdeutsch bērwisch , frühneuhochdeutsch bierwisch ‘Strohbündel, als Bierzeichen ausgesteckt’. Es handelt sich um einen indirekten Berufsnamen für einen Wirt, der seinen Ausschank mit einem Strohbündel, das als Bierzeichen ausgehängt wird, kennzeichnet oder für einen Beamten, der solche Bierzeichen ausgibt.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Wohnstätte zu mittelniederdeutsch bere ‘Beere, Birne’ und mittelniederdeutsch wisch , wische ‘Wiese’ für jemanden, der an einer Wiese mit Birnbäumen wohnt.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2013): Deutscher Familiennamenatlas. Band 4: Familiennamen nach Herkunft und Wohnstätte. Berlin und Boston. Hier S. 846-850.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Simone Busley
Rita Heuser
Veröffentlichungsdatum
17.01.2022
Zitierhinweis

Busley, Simone und Heuser, Rita, Bierwisch, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/23748/1 >