Back to list

Astore

Allgemeines

Häufigkeit
8
Rang
224825
Sprachvorkommen
italienisch
Hauptverbreitung
Italien

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Übername zu italienisch astore ‘Habicht’ für einen raubvogelartigen, gierigen, räuberischen oder schnellen Menschen.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Italien

Häufigkeit
908
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/astore, letzter Zugriff 13.02.2023.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Caffarelli, Enzo/Marcato, Carla (2008): I cognomi d'Italia. Dizionario storico ed etimologico. Turin. Hier S. 109.
  • Felice, Emidio de (1992): Dizionario dei cognomi italiani. Mailand. Hier S. 63.
  • Francipane, Michele (2005): Dizionario ragionato dei cognomi italiani. 1. Auflage. Milano. Hier S. 304.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Rita Heuser
Veröffentlichungsdatum
16.07.2024
Zitierhinweis

Heuser, Rita, Astore, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/226863/1 >