Back to list

Drbohlav

Allgemeines

Häufigkeit
8
Rang
224825
Sprachvorkommen
tschechisch
Hauptverbreitung
Tschechische Republik

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Übername zu tschechisch drbohlav ‘Kratzkopf’ möglicherweise für einen Menschen, der sich ständig kratzt oder an Krätze leidet.

Historischer Namenbeleg

Štefan Drbohlav

Belegjahr
1887
Belegort
Roveň, Nordböhmen
Quellenangabe
www.vuapraha.cz/wp-content/uploads/2022/06/Drbohlav-Stefan.jpg, letzter Zugriff: 05.03.2023.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Tschechische Republik

Häufigkeit
532
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2016
Quelle
www.kdejsme.cz/prijmeni/Drbohlav/hustota/, letzter Zugriff 05.03.2023.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Moldanová, Dobrava (2015): Naše příjmení. 4. Auflage. Praha. Hier S. 44.
  • Neumann, Johann (1972): Tschechische Familiennamen in Wien. Eine namenskundliche Dokumentation. Wien. Hier S. 51.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Andrea Scheller
Veröffentlichungsdatum
15.02.2024
Zitierhinweis

Scheller, Andrea, Drbohlav, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/225199/1 >