Back to list

Pellegrin

Allgemeines

Häufigkeit
10
Rang
197495
Sprachvorkommen
italienisch
französisch
Hauptverbreitung
Italien
Frankreich

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Übername zu altfranzösisch pelegrin , peregrin , italienisch pellegrino ‘Pilger’ für jemanden, der eine Pilgerfahrt unternommen hat.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Rufname, siehe Pellegrino 3. Es handelt sich um eine Lautvariante.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Italien

Häufigkeit
1061
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/pellegrin, letzter Zugriff 13.03.2024.

Frankreich

Häufigkeit
982
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Geburtenzahlen
Jahr der Quelle
1966-1990
Quelle
www.filae.com/nom-de-famille/Pellegrin.html, letzter Zugriff 13.03.2024.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Caffarelli, Enzo/Marcato, Carla (2008): I cognomi d'Italia. Dizionario storico ed etimologico. Turin. Hier S. 1298.
  • Morlet, Marie-Thérèse (1991): Dictionnaire étymologique des noms de famille. Paris. Hier S. 757.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Rita Heuser
Veröffentlichungsdatum
16.07.2024
Zitierhinweis

Heuser, Rita, Pellegrin, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/198869/1 >