Back to list

Heereman

Allgemeines

Häufigkeit
11
Rang
188756
Sprachvorkommen
niederländisch
Hauptverbreitung
Niederlande
Belgien

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Hermann 1. Es handelt sich um eine Laut- und Schreibvariante aus dem niederländischen Sprachraum, wobei entsprechende Rufnamen zu veranschlagen sind. Die Verbreitung des Familiennamens in Deutschland hängt vor allem mit dem Adelsgeschlecht Heereman von Zuydtwyck zusammen. Eine Linie dieser Familie ließ sich im 18. Jahrhundert im Fürstbistum Münster nieder.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Belgien

Häufigkeit
11
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2008
Quelle
www.familienaam.be, letzter Zugriff 13.08.2015.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Debrabandere, Frans (2003): Woordenboek van de familienamen in België en Noord-Frankrijk. Amsterdam [u.a.]. Hier S. 597.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Kathrin Dräger
Veröffentlichungsdatum
17.01.2022
Zitierhinweis

Dräger, Kathrin, Heereman, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/190580/1 >