Back to list

Schröder

Allgemeines

Häufigkeit
50648
Rang
17
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Beruf zu mittelniederdeutsch schrōder , schrāder ‘Schneider; Münzpräger; Verlader von Wein- und Bierfässern’. Die häufigste Bedeutung ist ‘Schneider’. Da das zugrundeliegende Verb mittelniederdeutsch schrōden , schrāden unter anderem auch ‘Münzen prägen; Wein- und Bierfässer wälzen, rollen bzw. auf- und abladen’ bedeutet, kann Schröder ebenfalls einen Münzpräger oder einen Verlader von Wein- und Bierfässern bezeichnen.
  2. Benennung nach Beruf zu mittelhochdeutsch schrōtære , schrōter ‘Schneider; Münzpräger; Verlader von Wein- und Bierfässern’. Da im hochdeutschen Sprachgebiet in der Regel Schneider den Zuschneider von Textilien bezeichnet (siehe auch Schneider 1), ist anzunehmen, dass Schröder hier meist den Verlader von Wein- und Bierfässern meint. Weitere Informationen zur Etymologie siehe unter Bedeutung 1. Die vorliegende Form weist gegenüber dem mittelhochdeutschen Etymon eine Lenisierung von t > d auf, die in einigen hochdeutschen Dialekten zu finden ist.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Niederlande

Häufigkeit
1966
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2007
Quelle
cbgfamilienamen.nl/nfb/, letzter Zugriff 11.07.2013.

Belgien

Häufigkeit
642
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2008
Quelle
www.familienaam.be, letzter Zugriff 20.05.2015.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Ebner, Jakob (2015): Wörterbuch historischer Berufsbezeichnungen. Berlin. Hier S. 673-674.
  • Kunze, Konrad (2004): dtv-Atlas Namenkunde. Vor- und Familiennamen im deutschen Sprachgebiet. 5. Auflage. München. Hier S. 219.
  • Linnartz, Kaspar (1958): Unsere Familiennamen. Bd. 1: Zehntausend Berufsnamen im Abc erklärt. 3., stark vermehrte Auflage. Bonn [u.a.]. Hier S. 205.
  • Ossendorf, Karlheinz (1982): Schröter Weinlader Weinrufer. Erinnerungen and ausgestorbene Weinhandelsberufe. Wiesbaden.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Simone Busley
Veröffentlichungsdatum
21.10.2021
Zitierhinweis

Busley, Simone, Schröder, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/17/1 >