Back to list

Kilisli

Allgemeines

Häufigkeit
14
Rang
161336
Sprachvorkommen
türkisch
Hauptverbreitung
Türkei

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Herkunft zum türkischen Siedlungsnamen Kilis (Provinz in Südostanatolien). Es handelt sich um ein Derivat mit dem türkischen Suffix -li, das Zugehörigkeit (Herkunft oder Besitz) ausdrückt. Kilis ist erst seit 1995 eigenständige Provinz, zur Zeit der Einführung von Familiennamen in der Türkei (1934) gehörte es als Landkreis zur Provinz Gaziantep.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Türkei

Häufigkeit
558
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/kilisli, letzter Zugriff 10.02.2020.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mehmet Aydin
Veröffentlichungsdatum
21.10.2021
Zitierhinweis

Aydin, Mehmet, Kilisli, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/161866/1 >