Back to list

Türkmen

Allgemeines

Häufigkeit
256
Rang
14671
Sprachvorkommen
türkisch
Hauptverbreitung
Türkei

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach patriotischem Motiv zu türkisch Türkmen ‘Turkmene/Turkmenin’. Während die Bezeichnung sich heute vor allem auf Angehörige diverser Turkvölker im Mittleren Osten und Zentralasien bezieht, meinte sie ursprünglich ein Turkvolk aus der Zeit vor dem Mongolischen Reich. Der Name ist in den meisten Fällen eine Rückbesinnung auf diesen alten türkischen Stamm.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Herkunft zu türkisch Türkmen ‘Turkmene/Turkmenin’. Der Name bezeichnet somit die Zugehörigkeit zu einem der Turkvölker im Mittleren Osten oder Zentralasien, also nicht zu den Türkei-Türken.

Weitgehend auszuschließen

  1. Benennung nach Herkunft zum türkischen Siedlungsnamen Türkmen, dem Namen mehrerer Siedlungen in der Türkei. Diese Deutung ist unwahrscheinlich, da diese ihre heutigen Namen erst kurz vor der Einführung von Familiennamen in der Türkei erhielten.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Türkei

Häufigkeit
57611
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/t%C3%BCrkmen, letzter Zugriff 14.08.2018.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mehmet Aydin
Ayşe Polat
Veröffentlichungsdatum
17.01.2022
Zitierhinweis

Aydin, Mehmet und Polat, Ayşe, Türkmen, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/14674/1 >