Back to list

Jakub

Allgemeines

Häufigkeit
18
Rang
136138
Sprachvorkommen
polnisch
tschechisch
slowakisch
ukrainisch
Hauptverbreitung
Polen
Tschechische Republik
Slowakei
Ukraine

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zu Jakub, Jakób, einer slawischen Entsprechung des Rufnamens Jakob (siehe Jakob 1 ).

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Ukraine

Häufigkeit
603
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2011-2013
Quelle
ridni.org/karta/Якуб.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Die Angaben beziehen sich auf die Namenform Якуб / Jakub .

Slowakei

Häufigkeit
366
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
1995
Quelle
slovniky.juls.savba.sk/?d=priezviska, letzter Zugriff 31.01.2019.

Tschechische Republik

Häufigkeit
243
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2016
Quelle
www.kdejsme.cz/prijmeni/Jakub/hustota/, letzter Zugriff 31.01.2019.

Polen

Häufigkeit
26
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2002
Quelle
Rymut 2003, Seite 4132.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Rymut, Kazimierz (2002): Dictionary of Surnames in Current Use in Poland at the Beginning of the 21st Century. Chicago, Illinois. Hier S. 4132.
  • Taszycki, Witold (1968): Słownik staropolskich nazw osobowych. Band 2. Wrocław. Hier S. 389.
  • Wenzel, Walter (2004): Niedersorbische Personennamen aus Kirchenbüchern des 16. bis 18. Jahrhunderts. Mit 16 mehrfarbigen Karten. 1. Auflage. Bautzen. Hier S. 180.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Julia Schmidt
Veröffentlichungsdatum
02.05.2021
Zitierhinweis

Schmidt, Julia, Jakub, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/136251/1 >