Back to list

Willmann

Allgemeines

Häufigkeit
2227
Rang
1330
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum deutschen Rufnamen Willmann. Der Rufname basiert auf den Namengliedern althochdeutsch willo , altsächsisch willio ‘Wille’ und althochdeutsch, altsächsisch man ‘Mann’.
  2. Benennung nach Rufname, siehe Will 1. Es liegt ein Derivat mit dem Suffix -mann vor.

Deutung unsicher

  1. Benennung nach Herkunft zum Siedlungsnamen Wildemann (Ortschaft von Clausthal-Zellerfeld, Landkreis Goslar, Niedersachsen). Aufgrund der Verbreitung des Familiennamens ist diese Deutung (Zoder 1968, Band 2, Seite 840) unsicher. Zoder versieht sie mit einem Fragezeichen.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2017): Deutscher Familiennamenatlas. Band 6: Familiennamen aus Rufnamen. Berlin und Boston. Hier S. 572-573.
  • Zoder, Rudolf (1968): Familiennamen in Ostfalen. Band 2. Hildesheim. Hier S. 840.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mehmet Aydin
Veröffentlichungsdatum
17.06.2024
Zitierhinweis

Aydin, Mehmet, Willmann, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/1330/1 >