Back to list

Özel

Allgemeines

Häufigkeit
305
Rang
12286
Sprachvorkommen
türkisch
Hauptverbreitung
Türkei

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufnamenmuster zu türkisch özel ‘privat, besonders’. Die Benennung erfolgte nach dem Muster alter türkischer Rufnamen, die oft Wünsche für die Namenträger enthielten, hier etwa nach Einzigartigkeit oder besonderem Status. Das Wort eignete sich besonders gut als Familienname, da es im Rahmen der Sprachreform geschöpft worden war, die zur gleichen Reihe von Reformbewegungen der frühen Türkischen Republik zählte wie das Familiennamengesetz. Im Gegensatz zu vielen anderen Reformwörtern konnten sich einige Ableitungen von öz ‘Selbst, Essenz, echt, rein’ im Sprachgebrauch bewähren (siehe Lewis 1999, Seite 144) und haben nicht nur in den Familiennamen überlebt.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Türkei

Häufigkeit
65578
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/%C3%B6zel, letzter Zugriff 25.02.2019.

Verwandte Artikel (Auswahl)

  • Öz
  • Özgen
  • Özlü
  • Özün

Literaturhinweise

Literatur

  • Lewis, Geoffrey (1999): The Turkish Language Reform: A Catastrophic Success. Oxford. Hier S. 144.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mehmet Aydin
Veröffentlichungsdatum
15.04.2021
Zitierhinweis

Aydin, Mehmet, Özel, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/12286/1 >