Back to list

Kohr

Allgemeines

Häufigkeit
325
Rang
11433
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum deutschen Rufnamen Kohr, einer durch Kontraktion entstandenen Form von Konrad. Zum Rufnamen siehe Konrad 1.

Weitgehend auszuschließen

  1. Benennung nach Herkunft zum Siedlungsnamen Kohren (Ortsteil von Frohburg, Landkreis Leipzig, Sachsen). Aufgrund der Verbreitung des Familiennamens ist diese Deutung (siehe Brechenmacher 1960-1963, Band 2, Seite 84) auszuschließen.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Brechenmacher, Josef Karlmann (1960): Etymologisches Wörterbuch der Deutschen Familiennamen. Band 2. Limburg an der Lahn. Hier S. 94.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Rita Heuser
Veröffentlichungsdatum
15.09.2021
Zitierhinweis

Heuser, Rita, Kohr, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/11448/1 >