Back to list

Kayadelen

Allgemeines

Häufigkeit
24
Rang
111406
Sprachvorkommen
türkisch
Hauptverbreitung
Türkei

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufnamenmuster zu türkisch kaya ‘Fels’ und türkisch delen ‘der/die Durchlöchernde/Durchbohrende’. Die Bennung erfolgte nach dem Muster alter türkischer Rufnamen, die oft Wünsche für die Namenträger enthielten, wie hier nach Kraft und Stärke.
  2. Benennung nach Beruf zu türkisch kaya ‘Fels’ und türkisch delen ‘der/die Durchlöchernde/Durchbohrende’ für einen Bergarbeiter.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Türkei

Häufigkeit
2515
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/kayadelen, letzter Zugriff 18.03.2019.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mehmet Aydin
Veröffentlichungsdatum
15.06.2021
Zitierhinweis

Aydin, Mehmet, Kayadelen, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/111641/1 >