Back to list

Petrovski

Allgemeines

Häufigkeit
25
Rang
110374
Sprachvorkommen
deutsch
bulgarisch
serbisch
Hauptverbreitung
Deutschland
Bulgarien
Mazedonien
Serbien

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Herkunft, siehe Petrovskij 1. Es handelt sich um eine eingedeutschte Schreibvariante.
  2. Benennung nach Herkunft zum bulgarischen Siedlungsnamen Petrovo. Es handelt sich um eine Bildung mit dem onymischen Suffix -ski.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Mazedonien

Häufigkeit
9290
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/petrovski, letzter Zugriff 17.07.2017.

Serbien

Häufigkeit
679
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/petrovski, letzter Zugriff 17.07.2017.

Bulgarien

Häufigkeit
467
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/petrovski, letzter Zugriff 17.07.2017.

Bosnien und Herzegowina

Häufigkeit
265
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/petrovski, letzter Zugriff 17.07.2017.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Rymut, Kazimierz/Hoffmann, Johannes (2010): Lexikon der Familiennamen polnischer Herkunft im Ruhrgebiet. Band 2. Kraków. Hier S. 133 und 142.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Elisabeth Timmler
Veröffentlichungsdatum
21.10.2021
Zitierhinweis

Timmler, Elisabeth, Petrovski, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/110719/1 >