Back to list

Preiksaitis

Allgemeines

Häufigkeit
1
Rang
834460
Sprachvorkommen
litauisch
Hauptverbreitung
Litauen

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Übername zu litauisch preĩkšas ‘zweiter Mann einer Witwe’ für jemanden, der eine Witwe geheiratet hat und in deren Haus einzieht. Es handelt sich um eine Bildung mit dem patronymischen Suffix -aitis. Zugrunde liegt der litauische Familienname Preikšaitis. Im Deutschen wird das diakritische Zeichen nicht wiedergegeben.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Aufgrund der geringen Häufigkeit dieses Namens wird aus Datenschutzgründen keine Karte angezeigt.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Vanagas, Aleksandras (1989): Lietuvių pavardžių žodynas. Band 2. Vilnius. Hier S. 509.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Christiane Schiller
Veröffentlichungsdatum
15.09.2022
Zitierhinweis

Schiller, Christiane, Preiksaitis, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/1078562/1 >