Zurück zur Liste

Ebenfeld

Allgemeines

Häufigkeit
41
Rang
76449
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Wohnstätte zu mittelhochdeutsch eben , ebene , mittelniederdeutsch even ‘eben, glatt, gerade, gleich, gleichmäßig’ und mittelhochdeutsch, mittelniederdeutsch velt ‘Feld, Fläche; Lager-, Turnierplatz’ für jemanden, der an einer ebenen Feldfläche wohnt.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Herkunft zum Siedlungsnamen Ebenfeld (Ortsteil der Stadt Hatzfeld (Eder), Landkreis Waldeck-Frankenberg, Hessen).

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Julia Griebel
Veröffentlichungsdatum
15.09.2021
Zitierhinweis

Griebel, Julia, Ebenfeld, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/76505/1 >