Zurück zur Liste

Käck

Allgemeines

Häufigkeit
46
Rang
69483
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Übername, siehe Keck 1. Es handelt sich um eine Schreibvariante.

Weitgehend auszuschließen

  1. Benennung nach Beruf zu mittelniederdeutsch kȫke , kocke , kogge , kāke ‘Küche, Kochhaus, Kochgelegenheit’. Es handelt sich um einen indirekten Berufsnamen für einen Koch. Diese Deutung (siehe Bahlow 1985, Seite 269) ist aufgrund der Verbreitung des Familiennamens weitgehend auszuschließen.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Bahlow, Hans (1985): Deutsches Namenlexikon. Frankfurt am Main. Hier S. 269.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Julia Fritzinger
Veröffentlichungsdatum
21.10.2021
Zitierhinweis

Fritzinger, Julia, Käck, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/69510/1 >