Zurück zur Liste

Lüthi

Allgemeines

Häufigkeit
47
Rang
68236
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Schweiz

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zu Lüthi, einer Kurzform des deutschen Rufnamens Leuthold. Zum Rufnamen siehe Leuthold 1. Hier liegt ein Derivat mit dem alemannischen (vor allem schweizerdeutschen) Diminutivsuffix -i vor.

Historischer Namenbeleg

Cuoni Lüti

Belegjahr
1381
Belegort
Spaichingen

=

der selb Cuoni Lütold von Spaichingen

Belegjahr
1381
Belegort
Spaichingen
Quellenangabe
Brechenmacher, 1960-1963, Seite 219.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Schweiz

Häufigkeit
3876
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Telefonanschlüsse
Jahr der Quelle
2015
Quelle
interaktiv.tagesanzeiger.ch/newsnetz/namenkarte/, letzter Zugriff 12.07.2021.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Hier S. 219.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Julia Griebel
Veröffentlichungsdatum
16.01.2023
Zitierhinweis

Griebel, Julia, Lüthi, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/68331/1 >