Zurück zur Liste

Egloffstein

Allgemeines

Häufigkeit
50
Rang
65102
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Herkunft zum Siedlungsnamen Egloffstein (Landkreis Forchheim, Bayern). Die Siedlungen im heutigen Polen (Kreis Landsberg an der Warthe, Brandenburg, heute Łagodzin ; Kreis Gerdauen Ostpreußen, heute Główczyno , beide Polen) kommen nur in Einzelfällen in Frage.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Rita Heuser
Veröffentlichungsdatum
15.09.2021
Zitierhinweis

Heuser, Rita, Egloffstein, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/65730/1 >