Zurück zur Liste

Williams

Allgemeines

Häufigkeit
760
Rang
4562
Sprachvorkommen
englisch
Hauptverbreitung
USA
Großbritannien

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe William 1. Es liegt ein patronymischer starker Genitiv auf -s vor. Williams ist der dritthäufigste Familienname in Großbritannien (gbnames.publicprofiler.org, letzter Zugriff: 02.03.2017) und in den USA (2010 Census, letzter Zugriff: 11.04.2017).

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

USA

Häufigkeit
1625252
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2010
Quelle
www.census.gov/topics/population/genealogy/data/2010_surnames.html, letzter Zugriff 02.03.2017.

Großbritannien

Häufigkeit
267408
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
1998
Quelle
gbnames.publicprofiler.org, letzter Zugriff 02.03.2017.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Hanks, Patrick/Coates, Richard/McClure, Peter (2016): The Oxford Dictionary of Family Names in Britain and Ireland. Band 3. Oxford. Hier S. 615.
  • Hanks, Patrick/Coates, Richard/McClure, Peter (2016): The Oxford Dictionary of Family Names in Britain and Ireland. Band 4. Oxford. Hier S. 2911.
  • Reany, P.H/Wilson, R.M (2005): A Dictionary of English Surnames. 3. Auflage. Oxford. Hier S. 493.
  • Titford, John (2009): Penguin Dictionary of British Surnames. London. Hier S. 513.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Kathrin Dräger
Veröffentlichungsdatum
01.12.2021
Zitierhinweis

Dräger, Kathrin, Williams, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/4567/1 >