Zurück zur Liste

Habecke

Allgemeines

Häufigkeit
7
Rang
248163
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Herkunft, siehe Habeck 2. Hier liegt eine Lautvariante (ohne e -Apokope) vor. Aufgrund der Verbreitung des Familiennamens kommen Herkunftsnamen zu gleichnamigen Siedlungen in Nordrhein-Westfalen in Frage (zu den Siedlungsnamen siehe Flöer 2014, Seite 112-113).

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Beruf, siehe Habeck 1. Hier liegt eine Lautvariante (ohne e -Apokope) vor.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Flöer, Michael (2014): Die Ortsnamen des Kreises Olpe. Hier S. 112-113.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mirjam Schmuck
Veröffentlichungsdatum
15.09.2021
Zitierhinweis

Schmuck, Mirjam, Habecke, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/248998/1 >