Zurück zur Liste

Lucassen

Allgemeines

Häufigkeit
179
Rang
21098
Sprachvorkommen
deutsch
niederländisch
dänisch
Hauptverbreitung
Deutschland
Niederlande
Belgien
Dänemark

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Lukas 1. Vor allem in Schleswig-Holstein und im Raum Hamburg liegt ein Derivat mit patronymischem Suffix -sen vor, bei den Streubefunden in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen jedoch ein patronymischer schwacher Genitiv auf -en. Darüber hinaus handelt es sich um eine Schreibvariante.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Niederlande

Häufigkeit
2229
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2007
Quelle
cbgfamilienamen.nl/nfb/, letzter Zugriff 19.07.2018.

Dänemark

Häufigkeit
130
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2018
Quelle
dst.dk/da/Statistik/emner/navne/HvorMange?da, letzter Zugriff 26.07.2018.

Belgien

Häufigkeit
88
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2008
Quelle
www.familienaam.be, letzter Zugriff 26.07.2018.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2011): Deutscher Familiennamenatlas. Band 2: Graphematik/Phonologie der Familiennamen II: Konsonantismus. Berlin und New York. Hier S. 613-614.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Kathrin Dräger
Veröffentlichungsdatum
21.10.2021
Zitierhinweis

Dräger, Kathrin, Lucassen, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/21138/1 >