Zurück zur Liste

Schachtrup

Allgemeines

Häufigkeit
9
Rang
208608
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Herkunft zum Siedlungsnamen Schachtrup (Bauernschaft in Lippetal, Landkreis Soest, Nordrhein-Westfalen; um 1150 belegt als in Scafthorpe , 1546 als Schachtrupp , siehe Flöer/Korsmeier 2009, Seite 390).

Historischer Namenbeleg

Henne to Schachtorpe

Belegjahr
1. Hälfte 15. Jahrhundert
Belegort
Werden
Quellenangabe
Flöer/Korsmeier, 2009, Seite 390.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Flöer, Michael/Korsmeier, Claudia Maria (2009): Die Ortsnamen des Kreises Soest. Bielefeld. Hier S. 390-391.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Daniel Kroiß
Veröffentlichungsdatum
15.09.2021
Zitierhinweis

Kroiß, Daniel, Schachtrup, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/209680/1 >