Zurück zur Liste

Hirschau

Allgemeines

Häufigkeit
13
Rang
166069
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Herkunft zu den Siedlungsnamen Hirschau (Ortsteil von Tübingen, Baden- Württemberg; Landkreis Amberg-Sulzbach, Ortsteil von München, Ortsteil von Marzling, Landkreis Freising, Ortsteil von Reichling (Oberbayern), Landkreis Landsberg am Lech, Ortsteil von Wonneberg (Oberbayern), Landkreis Traunstein, alle Bayern; Ortsteil von Liebenau, Oberösterreich, Ortsteil von Schnepfau, Vorarlberg, Österreich; ehemals Böhmen, heute Hyršov, Tschechien; Kreis Königsberg (Neumark), Ostpreußen) und Hirsau (Ortsteil von Calw, Baden-Württemberg, Wüstung Kreis Kusel, Rheinland-Pfalz). Aufgrund der Verbreitung kommen vor allem Herkunftsnamen zu Siedlungen in Bayern und Österreich in Frage.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mirjam Schmuck
Veröffentlichungsdatum
21.10.2021
Zitierhinweis

Schmuck, Mirjam, Hirschau, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/166166/1 >