Zurück zur Liste

Schlagbauer

Allgemeines

Häufigkeit
244
Rang
15373
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland
Österreich

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Beruf zu mittelhochdeutsch slac ‘Schlag; zum Holzschlag bestimmte oder durch Holzfällen gelichtete, urbar gemachte Waldstelle; Schlagbaum, Schranke’ und mittelhochdeutsch būre , būr ‘Bauer; Dorfbewohner’ für einen Bauern, dessen Hof sich an einer gerodeten Stelle oder einem Wald befindet, der zum Holschlag bestimmt ist.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Österreich

Häufigkeit
144
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Telefonanschlüsse
Jahr der Quelle
2005
Quelle
Geogen AT CD-ROM.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Julia Griebel
Veröffentlichungsdatum
15.09.2021
Zitierhinweis

Griebel, Julia, Schlagbauer, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/15420/1 >