Zurück zur Liste

Isler

Allgemeines

Häufigkeit
266
Rang
14113
Sprachvorkommen
deutsch
türkisch
Hauptverbreitung
Schweiz
Deutschland
Frankreich
Türkei

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Isele 1. Es handelt sich um ein Derivat mit dem Suffix -er.
  2. Benennung nach Rufnamenmuster zu türkisch işler ‘aktiv, arbeitsam’. Die Benennung erfolgte nach dem Muster alter türkischer Rufnamen, die oft Eigenschaften ausdrückten, die man den Namenträgern wünschte.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Übername zu türkisch işler ‘aktiv, arbeitsam’.
  2. Benennung nach Wohnstätte zu mittelhochdeutsch īsele , insele , insel ‘Insel’ für jemanden, der auf einer Insel lebt.
  3. Benennung nach Beruf, siehe Isele 2. Es handelt sich um ein Derivat mit dem Suffix -er.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Türkei

Häufigkeit
22074
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/i%C5%9Fler, letzter Zugriff 21.06.2021.

Schweiz

Häufigkeit
1046
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Telefonanschlüsse
Jahr der Quelle
2015
Quelle
interaktiv.tagesanzeiger.ch/newsnetz/namenkarte/, letzter Zugriff 14.06.2021.

Frankreich

Häufigkeit
138
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Geburtenzahlen
Jahr der Quelle
1966-1990
Quelle
geopatronyme.com, letzter Zugriff 20.01.2022.

Historische Verbreitung

Zur historischen Verbreitung siehe Namensverbreitungskarte, letzter Zugriff: 14.06.2021.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Julia Griebel
Mehmet Aydin
Veröffentlichungsdatum
15.09.2022
Zitierhinweis

Griebel, Julia und Aydin, Mehmet, Isler, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/14124/1 >