Zurück zur Liste

Lederhose

Allgemeines

Häufigkeit
20
Rang
128281
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Übername zu mittelhochdeutsch lederhose ‘Hose aus Leder’, mittelniederdeutsch ledder ‘gegerbte Tierhaut, Leder’ und mittelniederdeutsch hose , hase ‘Beinkleid, Strumpf’ für den Träger eines solchen Kleidungsstücks.
  2. Benennung nach Beruf zu mittelhochdeutsch lederhose ‘Hose aus Leder’, mittelniederdeutsch ledder ‘gegerbte Tierhaut, Leder’ und mittelniederdeutsch hose , hase ‘Beinkleid, Strumpf’. Es handelt sich um einen indirekten Berufsnamen für den Hersteller lederner Beinkleider.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Herkunft zum Siedlungsnamen Lederhose (Landkreis Greiz, Thüringen). Aufgrund der Verbreitung des Namens und der geringen Einwohnerzahl kommt diese Deutung (siehe Brechenmacher 1960-1963, Band 2, Seite 162) nur im Einzelfall infrage.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Brechenmacher, Josef Karlmann (1960): Etymologisches Wörterbuch der Deutschen Familiennamen. Band 2. Limburg an der Lahn. Hier S. 162.
  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2016): Deutscher Familiennamenatlas. Band 5: Familiennamen nach Beruf und persönlichen Merkmalen. Berlin und Boston. Hier S. 478-479.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mirjam Schmuck
Veröffentlichungsdatum
21.10.2021
Zitierhinweis

Schmuck, Mirjam, Lederhose, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/129734/1 >