Zurück zur Liste

Eickenhorst

Allgemeines

Häufigkeit
27
Rang
103050
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Wohnstätte zu mittelniederdeutsch ēke , eike , eik ‘Eiche’ und mittelniederdeutsch horst , hurst , host ‘niedriges Gestrüpp; abgeholzte Stelle im Wald, wo junge Sprösslinge nachwachsen; wüster, wilder Ort’ für jemanden, der an einem solchen Ort wohnt. Der Familienname kann auch auf den Namen des Hofes zurückgehen.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Rita Heuser
Veröffentlichungsdatum
15.09.2021
Zitierhinweis

Heuser, Rita, Eickenhorst, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/103650/1 >