Zurück zur Liste

Hexelschneider

Allgemeines

Häufigkeit
30
Rang
95640
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Beruf zu mittelniederdeutsch hackelse , hakkelse ‘Häcksel, zerkleinertes Futterstroh’ und mittelniederdeutsch snīder , snider ‘jemand, der etwas schneidet’ für einen Arbeiter, der Stroh als Futter für das Vieh kleinschneidet. Es liegt eine Verhochdeutschung des Zweitgliedes vor.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Ebner, Jakob (2015): Wörterbuch historischer Berufsbezeichnungen. Berlin. Hier S. 274.
  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2016): Deutscher Familiennamenatlas. Band 5: Familiennamen nach Beruf und persönlichen Merkmalen. Berlin und Boston. Hier S. 27.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Simone Busley
Veröffentlichungsdatum
17.01.2022
Zitierhinweis

Busley, Simone, Hexelschneider, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/97383/1 >