Zurück zur Liste

Lauterbach

Allgemeines

Häufigkeit
3136
Rang
912
Sprachvorkommen
deutsch
Hauptverbreitung
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Herkunft zum Siedlungsnamen Lauterbach (häufig in ganz Deutschland, Österreich, historisch auch in Schlesien, Pommern, Ostpreußen). Aufgrund der Verbreitung des Familiennamens kann hier für die Hauptvorkommen der Ortsteil von Selb (Landkreis Wunsiedeln, Bayern) in Frage kommen. Zur Etymologie der Siedlungsnamen Lauterbach (Hessen) und Lauterbach im Harz siehe Niemeyer 2012, Seite 355-356.
  2. Benennung nach Wohnstätte zum Gewässernamen Lauterbach (häufig in ganz Deutschland). Aufgrund der Verbreitung des Familiennamens kann hier für die Hauptvokommen der Zufluss des Obermains bei Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels, Bayern) in Frage kommen.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Historische Verbreitung

Zur historischen Verbreitung siehe Namensverbreitungskarte, letzter Zugriff: 17.06.2020.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Kunze, Konrad/Nübling, Damaris (Hrsg.) (2013): Deutscher Familiennamenatlas. Band 4: Familiennamen nach Herkunft und Wohnstätte. Berlin und Boston. Hier S. 612-613.
  • Niemeyer, Manfred (Hrsg.) (2012): Deutsches Ortsnamenbuch. Berlin und Boston. Hier S. 355-356.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Rita Heuser
Veröffentlichungsdatum
01.12.2022
Zitierhinweis

Heuser, Rita, Lauterbach, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/912/1 >