Zurück zur Liste

Berte

Allgemeines

Häufigkeit
32
Rang
90805
Sprachvorkommen
deutsch
französisch
Hauptverbreitung
Deutschland
Belgien
Frankreich

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname, siehe Berthe 1. Es liegt eine Schreibvariante vor.

Historischer Namenbeleg

Berte (weiblicher Rufname)

Belegjahr
1350-1392
Belegort
Telgte
Quellenangabe
Hartig, 1967, Seite 141.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Belgien

Häufigkeit
441
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2008
Quelle
www.familienaam.be, letzter Zugriff 20.04.2015.

Frankreich

Häufigkeit
313
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Geburtenzahlen
Jahr der Quelle
1966-1990
Quelle
geopatronyme.com, letzter Zugriff 20.04.2015.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Hartig, Joachim (1967): Die münsterländischen Rufnamen im späten Mittelalter. Köln und Graz. Hier S. 141.
  • Morlet, Marie-Thérèse (1991): Dictionnaire étymologique des noms de famille. Paris. Hier S. 99.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Kathrin Dräger
Veröffentlichungsdatum
14.07.2021
Zitierhinweis

Dräger, Kathrin, Berte, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/91106/1 >