Zurück zur Liste

Bruno

Allgemeines

Häufigkeit
417
Rang
8740
Sprachvorkommen
italienisch
deutsch
Hauptverbreitung
Italien
Deutschland

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zu Bruno, der italienischen Entsprechung des deutschen Rufnamens Bruno, Brun, vergleiche Brun 1. Seltener ist Bruno als deutscher Familienname belegt und geht dann direkt auf den deutschen Rufnamen Bruno zurück.
  2. Benennung nach Übername zu italienisch bruno ‘braun’ nach der Haar-, Haut- oder Augenfarbe bzw. nach der Kleidung.

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Herkunft, siehe Brunow 1. Es liegt eine Schreibvariante vor.
  2. Benennung nach Herkunft zum Siedlungsnamen Bruno in der italienischen Provinz Asti.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Italien

Häufigkeit
22577
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
1999-2000
Quelle
cognome.alfemminile.com/w/cognomi/italia.html, letzter Zugriff 24.09.2015.

Frankreich

Häufigkeit
2441
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Geburtenzahlen
Jahr der Quelle
1966-1990
Quelle
geopatronyme.com, letzter Zugriff 24.09.2015.

Belgien

Häufigkeit
975
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2008
Quelle
www.familienaam.be, letzter Zugriff 24.09.2015.

Schweiz

Häufigkeit
289
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Telefonanschlüsse
Jahr der Quelle
2015
Quelle
interaktiv.tagesanzeiger.ch/newsnetz/namenkarte/, letzter Zugriff 25.06.2021.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Caffarelli, Enzo/Marcato, Carla (2008): I cognomi d'Italia. Dizionario storico ed etimologico. Turin. Hier S. 309.
  • Dauzat, Albert (1951): Dictionnaire étymologique des noms de Famille et prénoms de France. édition revueet augmentée par Marie-Thérèse Morlet. Paris. Hier S. 72.
  • Felice, Emidio de (1992): Dizionario dei cognomi italiani. Mailand. Hier S. 87-88.
  • Francipane, Michele (2005): Dizionario ragionato dei cognomi italiani. 1. Auflage. Milano. Hier S. 53-55.
  • Hanks, Patrick (Hrsg.) (2003): Dictionary of American Family Names. Band 1. Oxford, New York. Hier S. 240.
  • Kohlheim, Rosa/Kohlheim, Volker (2005): Duden Familiennamen. Herkunft und Bedeutung [von 20.000 Nachnamen]. 2. Auflage. Mannheim. Hier S. 160.

Weblinks

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Kathrin Dräger
Yanitsa Dimitrova
Veröffentlichungsdatum
01.12.2021
Zitierhinweis

Dräger, Kathrin und Dimitrova, Yanitsa, Bruno, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/8745/1 >