Zurück zur Liste

Kumar

Allgemeines

Häufigkeit
419
Rang
8712
Sprachvorkommen
Hindi-Urdu
Hauptverbreitung
Indien
Pakistan

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Übername zu Sanskrit kumāra ‘Kind, Sohn, Prinz’ für einen Angehörigen der jüngeren Generation im Haushalt, für den Sohn (im Gegensatz zum Vater) in einer Familie, auch als vertrauliche Anrede für eine junge Person.
  2. Benennung nach religiösem Motiv zum Beinamen Kumara des hinduistischen Gottes Skanda (zur Etymologie des Beinamens siehe unter 1).

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Indien

Häufigkeit
31111248
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/kumar, letzter Zugriff 17.02.2021.

Pakistan

Häufigkeit
206041
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/kumar, letzter Zugriff 17.02.2021.

Literaturhinweise

Literatur

  • Hanks, Patrick/Coates, Richard/McClure, Peter (2016): The Oxford Dictionary of Family Names in Britain and Ireland. Band 3. Oxford. Hier S. 1506.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mehmet Aydin
Veröffentlichungsdatum
15.11.2021
Zitierhinweis

Aydin, Mehmet, Kumar, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/8712/1 >