Zurück zur Liste

Devrim

Allgemeines

Häufigkeit
37
Rang
84456
Sprachvorkommen
türkisch
Hauptverbreitung
Türkei

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach patriotischem Motiv zu türkisch devrim ‘Revolution, Reform’. Der Name bezieht sich auf die Ablösung des osmanischen Sultanats durch die Türkische Republik (1922-1923) sowie die darauffolgenden modernisierenden Reformen, zu denen auch das Familiennamengesetz (1934) gehört.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Türkei

Häufigkeit
4246
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/devrim, letzter Zugriff 11.05.2020.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Mehmet Aydin
Veröffentlichungsdatum
01.12.2021
Zitierhinweis

Aydin, Mehmet, Devrim, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/84456/1 >