Zurück zur Liste

Gallo

Allgemeines

Häufigkeit
445
Rang
8128
Sprachvorkommen
italienisch
spanisch
Hauptverbreitung
Italien
Spanien

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Übername zu italienisch, spanisch gallo ‘Hahn’ für eine eingebildete, überhebliche oder selbstgefällige Person (vergleiche Hahn 1). In mehreren Städten am Rhein sind bereits im 18. Jahrhundert Einwanderer aus Italien mit dem Familiennamen Gallo belegt (siehe Augel 1971, Seite 377-378).
  2. Benennung nach Rufname. Es handelt sich um ein Patronym zum Rufnamen Gallo, einer italienischen Variante von Gallus (zum Rufnamen siehe Gallus 1). In mehreren Städten am Rhein sind bereits im 18. Jahrhundert Einwanderer aus Italien mit dem Familiennamen Gallo belegt (siehe Augel 1971, Seite 377-378).

In Einzelfällen

  1. Benennung nach Herkunft zum Siedlungsnamen Gallo (mehrfach in Italien, z.B. Gallo Matese in der Provinz Kampanien).
  2. Benennung nach Herkunft zu italienisch gallo ‘Gallier’, für jemanden, der aus Frankreich stammt (siehe Caffarelli/Marcato 2008, Seite 819).

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Italien

Häufigkeit
89904
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Telefonanschlüsse
Jahr der Quelle
2014
Quelle
forebears.io/surnames/gallo, letzter Zugriff 25.01.2021.

Spanien

Häufigkeit des Namens in erster Position:
5125
Häufigkeit des Namens in zweiter Position:
4586
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2019
Quelle
www.ine.es/daco/daco42/nombyapel/nombyapel2.htm?cmb6=, letzter Zugriff 02.02.2021.

Frankreich

Häufigkeit
1665
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Geburtenzahlen
Jahr der Quelle
1966-1990
Quelle
geopatronyme.com, letzter Zugriff 25.01.2021.

Belgien

Häufigkeit
724
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2008
Quelle
www.familienaam.be, letzter Zugriff 25.01.2021.

Schweiz

Häufigkeit
247
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Telefonanschlüsse
Jahr der Quelle
2015
Quelle
interaktiv.tagesanzeiger.ch/newsnetz/namenkarte/, letzter Zugriff 25.01.2021.

Historische Verbreitung

Zur historischen Verbreitung siehe Namensverbreitungskarte, letzter Zugriff: 25.01.2021.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Augel, Johannes (1971): Italienische Einwanderung und Wirtschaftstätigkeit in rheinischen Städten des 17. und 18. Jahrhunderts. Hier S. 377-378.
  • Caffarelli, Enzo/Marcato, Carla (2008): I cognomi d'Italia. Dizionario storico ed etimologico. Turin. Hier S. 819.
  • Faure, Roberto/Ribes, María Asunción/García, Antonio (2009): Diccionario de apellidos españoles. [cerca de 8.000 apellidos distintos de toda España]. 5. Auflage. Madrid. Hier S. 369.
  • Hanks, Patrick (2003): Dictionary of American Family Names. Band 2. Oxford, New York. Hier S. 9.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Daniel Kroiß
Yanitsa Dimitrova
Veröffentlichungsdatum
02.05.2021
Zitierhinweis

Kroiß, Daniel und Dimitrova, Yanitsa, Gallo, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/8140/1 >