Zurück zur Liste

Polyak

Allgemeines

Häufigkeit
40
Rang
77263
Sprachvorkommen
ukrainisch
ungarisch
Hauptverbreitung
Ukraine
Ungarn

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Herkunft, siehe Poljak 1. Es handelt sich um eine Schreibvariante, die sich aus der Übertragung aus dem kyrillischen ins lateinische Schriftsystem ergibt (entsprechend der aktuellen romanisierten Umschrift des ukrainischen kyrillischen Alphabets) oder um eine ungarische bzw. madjarisierte Schreibvariante.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Ungarn

Häufigkeit
4263
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2007
Quelle
Hajdú 2012, Seite 1008.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Die Angaben beziehen sich auf die Namenform Polyák .

Ukraine

Häufigkeit
3824
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2011-2013
Quelle
ridni.org/karta/Поляк, letzter Zugriff 29.10.2019.
Kommentar zur Verbreitung im Ausland

Die Angaben beziehen sich auf die Namenform Поляк / Polyak .

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Hajdú, Mihály (2012): Újmagyarkori családneveink tára. XVIII - XXI. század. [Sammlung der ungarischen Familiennamen der Neuzeit: 18.-21. Jh.]. I. adatok [1. Band]. Budapest. Hier S. 1008.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Andrea Scheller
Veröffentlichungsdatum
17.01.2022
Zitierhinweis

Scheller, Andrea, Polyak, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/78112/1 >