Zurück zur Liste

Popek

Allgemeines

Häufigkeit
40
Rang
77263
Sprachvorkommen
polnisch
tschechisch
Hauptverbreitung
Polen
Tschechische Republik

Etymologie

Hauptbedeutung

  1. Benennung nach Beruf, siehe Pop 3. Es liegt eine Ableitung mit dem Diminutivsuffix -ek vor.
  2. Benennung nach Übername, siehe Pop 4. Es liegt eine Ableitung mit dem Diminutivsuffix -ek vor.

Verbreitung

Verbreitung innerhalb Deutschlands

Verbreitung außerhalb Deutschlands

Polen

Häufigkeit
4130
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2008
Quelle
www.moikrewni.pl/mapa/kompletny/popek.html, letzter Zugriff 07.12.2017.

Tschechische Republik

Häufigkeit
450
Angaben zur Quelle
Art der Quelle
Einwohnerzahlen
Jahr der Quelle
2016
Quelle
www.kdejsme.cz/prijmeni/Popek/hustota/, letzter Zugriff 07.12.2017.

Verwandte Artikel (Auswahl)

Literaturhinweise

Literatur

  • Rymut, Kazimierz/Hoffmann, Johannes (2010): Lexikon der Familiennamen polnischer Herkunft im Ruhrgebiet. Band 2. Kraków. Hier S. 169.
  • Simek, Rudolf/Mikulášek, Stanislav (1995): Kleines Lexikon der tschechischen Familiennamen in Österreich. Wien. Hier S. 106.

Metadaten

Daten zur Artikelerstellung

AutorIn
Christiane Schiller
Veröffentlichungsdatum
17.01.2022
Zitierhinweis

Schiller, Christiane, Popek, in: Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands,
URL: < http://www.namenforschung.net/id/name/77801/1 >